Wenn ein Mensch erkennt, dass er selbst Brahman ist, dann ist sein Verstand fest und alle Täuschung ist von ihm gewichen. Wenn Freude kommt, ist er unbeweglich, und wenn Leid kommt, ist er auch unbeweglich. Er ist nicht von äußerlichen Dingen gefesselt; in sich selbst erfreut er sich des Glückes. Seine Seele ist eins mit Brahman. So erfreut er sich ewiger Glückseligkeit.





Vorsicht. Sie können das Zitat nur an eine Adresse verschicken.
Falls Sie es an mehrere Leute schicken möchten, senden Sie es bitte an Ihre eigene Mailbox um es von dort aus weiter zu leiten. Dankeschön.