Welt  spirituell  Erbe
Jnaneshwar



Zitate, Texte und mystische Gedichte das Jnaneshwar

Onelittleangel > Hinduismus > Jnaneshwar
4  Zitat(e)  | Seite 1 / 1





M an kann nicht darüber sprechen und man kann nicht zu ihm sprechen; auf keinen Fall kann es durch den Intellekt verstanden werden.




Hinduismus 3806  |   Jnaneshwar, Hinduismus
Changadev Pasashti, Abhayananda, 1989; pp. 237- 24 (Übersetzt aus dem Englischen )
Hinzugefügt vonChristiane







W eil Er wegen Ihr erscheint, Und Sie wegen Ihrem Herrn existiert, Können die beiden nicht auseinander gehalten werden.




Hinduismus 3802  |   Jnaneshwar, Hinduismus
The union of Shiva and Shakti, Amritanubhav, #21, Abhayananda, 1989; pp 114-118 (Übersetzt aus dem Englischen )
Hinzugefügt vonChristiane







W enn Es erwacht, verschwindet das ganze Haus, Und nichts bleibt übrig. Sie wurden zwei zum Zwecke der Unterschiedlichkeit; Und beide suchen sich gegenseitig Zum Zwecke, eins zu werden. Jeder ist ein Objekt für den anderen Und beide sind Subjekt für den anderen. Nur wenn sie zusammen sind, erfreuen sie sich des Glückes.




Hinduismus 3801  |   Jnaneshwar, Hinduismus
The union of Shiva and Shakti, Amritanubhav, #13to15, Abhayananda, 1989; pp 114-118 (Übersetzt aus dem Englischen )
Hinzugefügt vonChristiane







D er Liebhaber, aus zügelloser Liebe heraus, Wird der Geliebte. Beide sind aus der gleichen Substanz Und teilen das gleiche Essen. Aus Liebe zu dem anderen verschmelzen sie. Und dann wieder trennen sie sich für das Vergnügen, zu zweit zu sein.




Hinduismus 3800  |   Jnaneshwar, Hinduismus
The union of Shiva and Shakti, Amritanubhav, #1&2, Abhayananda, 1989; pp 114-118 (Übersetzt aus dem Englischen )
Hinzugefügt vonChristiane





Seite:  1





Diese Webseite in sozialen Medien teilen








Home | ♥ Unser Projekt ♥ ⇄ ♥ Ihr Projekt ♥