Welt  spirituell  Erbe
Henri Le Saux



Zitate, Texte und mystische Gedichte das Henri Le Saux
Onelittleangel > Christentum > Katholizismus > Henri Le Saux
9  Zitat(e)  | Seite 1 / 1
T+ A- A A+



D as wesentliche Yoga von Jesus – und dieses allein ist das einzige wirklich christliche Yoga – liegt darin, den Nächsten vor sich zu reihen in Gedanken, Wünschen und Handlungen.




4006  |   Henri Le Saux, Christentum / Katholizismus
Quelle : Intériorité et Révélation, Présence, 1982, cité par Jean Biès dans Les Grands Initiés du XXe siècle, p. 143-145  (Übersetzt aus dem Französischen )








W enn einer sich nicht selbst begegnet ist, wie kann er da Gott begegnen ?




4005  |   Henri Le Saux, Christentum / Katholizismus
Quelle : La Montée au fond du cœur, année 1953, F. X. de Guibert, 1986, cité par Jean Biès dans Les Grands Initiés du XXe siècle, p. 143-145  (Übersetzt aus dem Französischen )








D ie Religion, oder besser diese besagte Religion, schafft Verbindung nur auf einer bestimmten Ebene des Bewusstseins.




4004  |   Henri Le Saux, Christentum / Katholizismus
Quelle : La Montée au fond du cœur, année 1955, F. X. de Guibert, 1986, cité par Jean Biès dans Les Grands Initiés du XXe siècle, p. 143-145  (Übersetzt aus dem Französischen )








C hristus ist der vollkommen wache Mensch..., und schon darin ist er Gott.Schon darin ist er DER Erwecker schlechthin.




4003  |   Henri Le Saux, Christentum / Katholizismus
Quelle : Intériorité et Révélation, Présence, 1982, cité par Jean Biès dans Les Grands Initiés du XXe siècle, p. 143-145  (Übersetzt aus dem Französischen )








D urch die Enthüllung des Geheimnisses seines Wesens hat Jesus das Geheimnis jedes Wesens enthüllt.




4002  |   Henri Le Saux, Christentum / Katholizismus
Quelle : La Montée au fond du cœur, année 1956, F. X. de Guibert, 1986, cité par Jean Biès dans Les Grands Initiés du XXe siècle, p. 143-145  (Übersetzt aus dem Französischen )








M ehr lässt Gott sich nicht denken, als man sich selbst denken kann. Sich zu denken, das heißt, sich zu verlieren, für sich ein reflektierendes und konstruiertes Bild heranzuziehen.




4001  |   Henri Le Saux, Christentum / Katholizismus
Quelle : La Montée au fond du cœur, année 1955, F. X. de Guibert, 1986, cité par Jean Biès dans Les Grands Initiés du XXe siècle, p. 143-145  (Übersetzt aus dem Französischen )








D ie Erfahrung des Absoluten, die in der Tradition der indischen Mystik so machtvoll bezeugt wird, ist in ihrer ganzen Fülle enthalten in den Worten Jesu : « Ich und der Vater sind eins ».




4000  |   Henri Le Saux, Christentum / Katholizismus
Quelle : Sagesse hindoue, mystique chrétienne, Centurion, 1965 / 1991, cité par Jean Biès dans Les Grands Initiés du XXe siècle, p. 143-145  (Übersetzt aus dem Französischen )








S o lange man sich Gott auf der einen Seite vorstellt und das Geschöpf auf der anderen, gibt es keinen Ausweg. Nichts ist für Gott anders. Andernfalls ist Gott nicht Gott, ist er nicht von Gott, ist nichts, ist kein Sein.




3999  |   Henri Le Saux, Christentum / Katholizismus
Quelle : Intériorité et Révélation, Présence, 1982, cité par Jean Biès dans Les Grands Initiés du XXe siècle, p. 143-145  (Übersetzt aus dem Französischen )








I ch sage nicht, dass der Mensch Gott ist, und auch nicht, dass Gott der Mensch ist ;doch leugne ich, dass der Mensch und Gott zusammen zwei ergibt.




3998  |   Henri Le Saux, Christentum / Katholizismus
Quelle : La Montée au fond du cœur, année 1956, F. X. de Guibert, 1986, cité par Jean Biès dans Les Grands Initiés du XXe siècle, p. 143-145  (Übersetzt aus dem Französischen )






Seite:  1




Auf anderen Seite (n): Foto(s) / Bild(er) Henri Le Saux




♥ Unser Projekt ♥ ⇄ ♥ Ihr Projekt ♥