Gestern war ich schlau, also wollte ich die Welt verändern.
Heute bin ich weise, also verändere ich mich selbst.

Wir schreiben schöne Maximen; aber sind wir gut von ihnen durchdrungen und setzen wir sie in die Praxis um? (Epictetus)



Inter -GlaubeDialog


Zitat des Tages
Upanishaden

Der Mann, der seinen menschlichen Willen aufgibt, lässt seine Sorgen hinter sich und erfährt den Ruhm des Selbst durch die Gnade Gottes. … Man erreicht das Atman nicht durch dauerndes Lernen noch durch den Intellekt und die heiligen Lehren. Es wird durch die erreicht, die Es erwählt. Den Auserwählten zeigt das Selbst seinen Ruhm.

[weitere Zitate Des Upanishaden]


Biographie des Tages
Bhagavad Gita

Die Bhagavad-Gita (Sanskrit: Gita – Gesang; Bhagavan (Bhagwan) – wörtlich: "der an allem Anteil hat und an allem Anteil gibt"; der Erhabene, der Gnädige, "Gott") ist ein spirituelles Gedicht. Es handelt sich um eine Selbstoffenbarung des Gottes Krishna an seinen Freund Arjuna auf dem Schlachtfeld von Kurukshetra, Indien. Die Bhagavad Gita ist eine heilige Schrift des Hinduismus, in ihrem mystischen Gehalt jedoch grundsätzlich auf alle Religionen anwendbar. Die Erzählung ist nicht als historische Tatsache oder Legende zu betrachten, sondern als Allegorie.

Die Lehren der Bhagavad-Gita sind eingebettet in einen umfangreichen episch-dramatischen Kontext, dargelegt im Epos "Mahabharata" ("Die Nachkommen Bharatas"; in anderer Übersetzung: das große - maha - Buch Indiens -- bharata). Die Söhne ...

Bild des Tages
Franz von Assisi
Franz von Assisi
[weitere Zitate Des Franz von Assisi]




Welt  spirituell  Erbe

Ein spirituelles Zeugnis ...




Bibliomancy:
eine freie und einfache Wahrsagerei online!
Diese Form der Wahrsagerei wurde durchgeführt, indem aus einem zufällig kurzen ausgewählten Text aus heiligen Texten oder dem Schreiben von Heiligen eine Antwort auf eine kritische Frage gezogen wurde. Fertig?

- Bitte schreiben Sie Ihre Frage, wählen Sie die Quelle der Antworten aus und klicken Sie auf GO.