Gestern war ich schlau, also wollte ich die Welt verändern.
Heute bin ich weise, also verändere ich mich selbst.



Wir schreiben schöne Maximen; aber sind wir gut von ihnen durchdrungen und setzen wir sie in die Praxis um? (Epictetus)


Ein kleiner Engel, der groß wird...

Onelittleangel, 20 Jahre
interkultureller und interreligiöser Austausch...




Zitat des Tages

Am Anfang war Dunkelheit in Dunkelheit gehüllt. Alles war ein ununterscheidbarer (apraketa) See (salila). Dann, inmitten dieser einen ununterscheidbaren Existenz, erhob sich [Etwas] durch die Hitze der konzentrierten Energie (tapas). Was am Anfang in Dieses sich erhob, war Begierde (kama), der allererste Samen des Geistes (manas).
[weitere Zitate Des Rig Veda]
Zitate n° 3581: Rig Veda

Die Tageskurse sind ebenfalls an :


Biographie des Tages
Mutter Teresa
Agnes Gonxha Bojaxhio (* 27. August 1910 in Skopje, Mazedonien; † 5. September 1997 in Kalkutta; Ordensname Mutter Teresa) war eine katholische Nonne albanischer Herkunft, Gründerin des Ordens "Missionarinnen der Nächstenliebe" und Trägerin des Friedensnobelpreises. Sie wurde am 19. Oktober 2003 vom Papst selig gesprochen.

Mutter Teresa wurde am 27. August 1910 als Agnes Gonxha Bojaxhio in Skopje geboren, der heutigen Hauptstadt der selbständigen Republik Mazedonien. Gonxha (Blütenknospe) wuchs in einer wohlhabenden albanisch-katholischen Familie auf. Sie wurde von ihren Eltern sehr religiös erzogen. Als sie zehn Jahre alt war, starb ihr Vater überraschend; sie widmete sich daraufhin noch mehr ihrem Glauben. Schon im Alter von zwölf Jahren entschied sie sich für ein Leben als Nonne. ...




Inter - Glaube Dialog




Bild des Tages
Bhagavad Gita
Bhagavad Gita
[weitere Zitate Des Bhagavad Gita]



Welt spirituell Erbe
Ein spirituelles Zeugnis ...






Home